Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19.30 Uhr

"Wer Perlen will / Der muss ins Meer sich stürzen."
Ein Gespräch über Gedichte

Theresia Prammer und Monika Rinck (beide Berlin) stellen Gedichte vor, darunter einige von Goethe

In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Freiburg, dem Deutschen Seminar und dem Studium generale
Eintritt € 9,-- | ermäßigt (Schüler und Studenten) € 6,-- | "Auszeichnungsmitglieder" GGes. inkl. Begleitperson frei
Literaturhaus, Alte Universität (Eingang Torbogen, bei Uniseum), Bertoldstraße 17

 

 

 

Theresia Prammer und Monika Rinck: Ein Gespräch über Gedichte

 

Zwei Diven auf dem Divan vor klassischer Fototapete: Lebenslust und Daseinsweisen, Vertrauen sub Rosa, das Laub dieser Welt und die Substanzlogik des Nektars. Die Diven ehren den Handwerker, den flüchtigen Schwärmer, den Helden der schlampigen Assonanz – und versuchen den geflügelten Worten, lange nach ihrer Landung, einen Himmelsflug abzuringen. Sie werden feilschen, erobern, den Vielgereisten laben, versammeln, versemmeln, entschaffen und sich entfernen, doch sich dann aus der Ferne, neu proviantiert, dem Freiherrn auf intrikaten Pfaden neu nähern. Sie graben sicherlich nicht mehr vergebens. Saure Wochen! Frohe Feste! Wille wau wau wau! Wille wo wo wo! Wird die Binse wieder weise? Stehen Zoten zu Gebote? Werden die Diven die Frauen mit Nachsicht behandeln? Füllt sich dann das Bier in den Krügen? Ist das mehr als schlechter Trost?

Kurz gesagt: Die Leserinnen Theresia Prammer und Monika Rinck stellen Gedichte vor, darunter einige von Goethe.