Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dienstag, 6. Februar 2018, 20.15 Uhr

"Zu des Rheins gestreckten Hügeln..."--- Goethes Kur-Aufenthalte in Wiesbaden (1814/15) und die Gründung der Zeitschrift "Ueber Kunst und Alterthum"

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Bunzel (Frankfurt am Main) mit Lichtbildern und Rezitationen von Sabine Scharberth und Katharina Nast

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar und dem Studium generale
Hörsaal 1015, Kollegiengebäude I, Platz der Universität

 

In den Jahren 1814 und 1815 hielt sich Goethe jeweils mehrere Wochen zur Kur in Wiesbaden auf und unternahm von dort aus diverse Ausflüge zu Orten in der Region. Die Eindrücke, die er dabei gewann, veränderten seine ästhetische Haltung nachhaltig und führten dazu, dass er 1816 die Zeitschrift Ueber Kunst und Alterthum in den Rhein- und Mayn-Gegenden gründete. Der durch Bilder gestützte Vortrag informiert über die verschiedenen Aspekte dieses lebensgeschichtlichen Einschnitts und die Bedeutung von Goethes Periodikum.