Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Goethe-Gesellschaft Freiburg i. Br. e.V.

Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft in Weimar

Vorstand: Barbara Kiem, Dr. Christoph Michel (Vorsitzender), Prof. Dr. Peter Philipp Riedl

Geschäftsführer: Clemens Kleijn, Am Schaienbuch 26, 78054 Schwenningen, goethe-freiburg[via]gmx.de

Veranstaltungen Sommer 2018

 

Wer dem Publikum dient, ist ein armes Tier; / Er quält sich ab, niemand bedankt sich dafür. (J. W. Goethe, Sammlung 1815, "Sprichwörtlich". FA 2, 395; GA 1, 430.)

 

 Donnerstag, 7. Juni, 20.15 Uhr

Tod und Aufklärung. Wie die Aufklärer dem Tod entgegensahen. Vortrag von Prof. Dr. Ritchie Robertson (Oxford)*

Hörsaal 1015, Kollegiengebäude I, Platz der Universität

Plakat

 

Freitag, 8. Juni, 18.00 Uhr [s. t. !] bis 18.30 Uhr

Goethe und Ariost.

Vortrag im Rahmen des Kongresses „Ariost in Deutschland“, Mi–Sa, 6.–9. Juni von Prof. Dr. Achim Aurnhammer (Freiburg i. Br.)*/***

Haus Zur Lieben Hand, Löwenstraße 16

 Plakat

 

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18.15 [!] Uhr

Sich entscheiden. Momente der Autobiographie bei Goethe.Vortrag von Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf (Münster)*/**

Hörsaal 1199, Kollegiengebäude I, Platz der Universität

Plakat (Sonderforschungsbereich, farbig) | Plakat (Studium generale, schwarz-weiß) | Näheres zum Vortrag

 

Montag 18. Juni, 20.15 Uhr

Goethes Farbenlehre im Lichte seines Naturverständnisses. Vortrag von Dr. Klaus Disselbeck (Bonn)*

Hörsaal 1015, Kollegiengebäude I, Platz der Universität

Plakat

 

Freitag, 29. Juni bis Montag, 2. Juli

Theaterreise nach Gotha, geleitet von Christel und Prof. Dr. Rudolf Denk („Marc’Antonio e Cleopatra“, Serenata von Johann Adolph Hasse; „Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe“, Ein-Personen-Schauspiel in fünf Akten von Peter Hacks; Goethe-Theater in Bad Lauchstädt; Theatermuseum in Meiningen; Schillerhaus in Bauerbach)

Anmeldung bis Fr. 2. 2.

 

Donnerstag, 5. Juli, 20.15 Uhr

Wider den „Zynismus des Untergangs“ – Thomas Manns Auseinandersetzung mit der Konservativen Revolution.  Vortrag von Prof. Dr. Irmela von der Lühe (FU Berlin)*

Hörsaal 1015, Kollegiengebäude I, Platz der Universität

Plakat

 

Dienstag, 28. August, 19 Uhr

Goethe-Kitsch, zusammengestellt und präsentiert von Prof. Dr. Sabine Wienker-Piepho

Geschenk an die Mitglieder der Goethe-Gesellschaft, deren Freunde und geladene Gäste aus Anlass der 269. Wiederkehr von Goethes Geburtstag; anschließend geselliges Beisammensein mit der Möglichkeit zu kulinarischen Lustbarkeiten (auf eigene Kosten)

Gasthaus Schützen, Schützenallee 12 (Straßenbahnhaltestelle Linie 1 Maria Hilf-Kirche)

 

Kooperationspartner:

*           Deutsches Seminar und Studium generale der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

**         Sonderforschungsbereich Muße

***       Dante Alighieri-Gesellschaft Freiburg i. Br. e.V.

 

 

Ehrenvorsitzende

Senator h. c. Dr. Konrad Huber (†), Prof. Dr. Heinrich Witschel

 

Spendenkonto

BW-Bank IBAN DE86 6005 0101 7438 5038 42

Nummer zum Kopieren:

DE86600501017438503842

Formular für regelmäßiges Spenden

 

Förderndes Mitglied

Buchhandlung zum Wetzstein

http://buch-wetzstein.de

Salz­straße 31 am Augustinerplatz in Freiburg,

Geschäftsführende Gesellschafterin: Susanne Bader

  

Wer Mitglied der Goethe-Gesellschaft, Ortsver­einigung Freiburg i. Br. e.V. werden oder regel­mäßig die Termine unserer Ver­anstal­tungen per E-Post erhal­ten möchte, wende sich bitte an den Geschäftsführer (siehe oben; Formular zum Erklären von Beitritt oder Interesse). Ein Mitglieds­beitrag wird nicht erhoben. Für alle Zuwen­dun­gen wer­den Spenden­bescheini­gun­gen ausge­stellt. För­derndes Mit­glied kann wer­den, wer pro Jahr minde­stens 100 Euro spendet.

 

 Die Goethe-Gesellschaft Freiburg verwendet als Signet mit freundlicher Erlaubnis des Künstlers

eine Zeichnung von  Heinz-Albert Heindrichs.